Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige
Kreuzbund Diözesanverband Eichstätt e.V.
Sie befinden sich hier: Verband Eichstätt

Förderverein

Der Förderverein des Kreuzbundes ist ein Zusammenschluss verantwortungsvoller Menschen, die sich zum Ziel gesetzt haben, in der Bevölkerung für einen bewussten Umgang mit Suchtmitteln zu werben. Prävention und Nachsorge sind dabei herausragende Aufgaben. Durch gezielte Aktionen und Initiativen wird das Bewusstsein der Öffentlichkeit geschärft.

Die Aufgabe des Fördervereins besteht darin, die ehrenamtliche Arbeit des Kreuzbundes zu unterstützen und zu fördern:
Die Gruppenarbeit im Kreuzbund dient der Stabilisierung dessen, was in der fachlichen Behandlung (Therapie) begonnen wurde. Sie ist ein wesentlicher Faktor im Gesundungsprozess, in der Nachsorge und der Rehabilitation. Bei Unsicherheiten auf dem neuen abstinenten Weg helfen andere Gruppenmitglieder mit ihren Erfahrungen weiter. Hilfe zur Selbsthilfe, ein stabiles Selbstbewusstsein und eine positive Einstellung zur Abstinenz sind Ziele der Gruppenarbeit. Der Kreuzbund bietet die Möglichkeit, die Freizeit suchtmittelfrei zu erleben und zu gestalten und die Freude am Leben wieder zu gewinnen.

Die ehrenamtlichen Helfer/-innen des Kreuzbundes gehen in Schulen und Betriebe, um über Suchtgefahren und einen bewussten Umgang mit Alkohol und anderen Suchtmitteln zu informieren. Sie begleiten Familien, in denen die Sucht eine Rolle spielt, vor, während und nach einer Therapie.

Alle sieben bis acht Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an den direkten und indirekten Folgen zu hohen Alkoholkonsums. Jährlich sind das über 74.000 Menschen. Damit ist Alkohol eine der gefährlichsten Drogen überhaupt. Durch einen bewussten Umgang mit Alkohol und durch die Einsicht in eine Nüchternheit zu besonderen Anlässen (Punktnüchternheit) kann z.B. im Straßenverkehr die Zahl der alkoholbedingten Unfälle reduziert und die Häufigkeit von Folgeerkrankungen gemildert werden.

Sie haben die Möglichkeit, den Ausbau der Sucht-Selbsthilfe ganz allgemein zu unterstützen. Sie können sich aber auch für ein bestimmtes Projekt entscheiden:

  • die Starthilfe für neue Gruppen,
  • die Öffentlichkeitsarbeit,
  • die Fortbildung ehrenamtlicher Helfer/-innen,
  • die internationale Zusammenarbeit.

Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag zu dieser wichtigen Arbeit auf folgendes Konto:

Darlehenskasse im Bistum Münster
BLZ: 400 602 65
Konto: 4008 800

Bitte vergessen Sie nicht den Verwendungszweck, wenn Sie ein bestimmtes Projekt unterstützen möchten. Damit wir Ihnen die Spendenquittung schnell zusenden können, denken Sie bitte an Ihren Namen und die vollständige Anschrift.

Sie können auch einen Dauerauftrag einrichten oder uns eine Einzugsermächtigung erteilen.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an uns, zum Beispiel telefonisch (02381/67272-0) oder per Mail (foerderverein@kreuzbund.de)
 

Seite des Fördervereins des Kreuzbund Bundesverbandes